Abgelehnte Mitgliedsanträge: Fanbeirat schaltet sich ein

Nach Pro Verein vorliegenden Informationen wurden mittlerweile zum einen auch Mitgliedsanträge abgelehnt, die unabhängig von Pro Verein oder Roter Kurve eingereicht wurden, zum anderen sogar Anträge von Mitgliedern auf die Umwandlung von Förder- in Vollmitgliedschaften. Wiederum blieb man eine Begründung schuldig.

Dieses skandalöse Vorgehen veranlasste auch den Fanbeirat von Hannover 96, sich der Sache anzunehmen. Wir veröffentlichen hier den kompletten Wortlaut des Schreibens an die Verantwortlichen von Hannover 96 (Verein und KGaA/S&S).

Sehr geehrter Vorstand des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V.,

sehr geehrte Geschäftsführung,
sehr geehrte Herren Bremer und Meier,
mit größter Verwunderung nehmen wir die aktuelle Entwicklung wahr, die erneut einen Keil zwischen Hannover 96 und seine Fanszene zu treiben droht. Nach dem Stimmungsboykott in der Saison 2014/15 und der anschließenden Annäherung, hatten wir gedacht, in der Zusammenarbeit auf einem guten Weg zu sein, doch die momentane Lage und verschiedene Entscheidungen der letzten Wochen lassen uns daran zweifeln. Zwar liegt unser Hauptaugenmerk als Vertreter der (Fußball-)Fans des Hannoverschen Sportvereins eben dort – beim Fußball – doch sind auch wir mehr als irritiert und wütend über die Maßnahme, etliche Mitgliedsanträge zunächst wochenlang unbeantwortet zu lassen und dann unbegründet abzulehnen. So erreichten auch uns in den vergangenen Tagen etliche Anfragen zu diesem Thema. Auch wir haben die aktuell laufende Mitgliederkampagne mitgetragen und sind selbst Mitglieder des Hannoverschen Sportvereins.

Eigentlich wollten wir ein positives Fazit der Gespräche der letzten Saison ziehen, doch angesichts der aktuellen Lage scheinen wir dieses Urteil revidieren zu müssen. Mehrere Anhaltspunkte lassen uns vermuten, dass, nachdem wir in der Abstiegsphase und der Zweitliga-Saison noch gern gesehenes Stimmungselement waren, das dazu beitrug die Zuschauerzahlen nicht ins bodenlose Sinken zu lassen, die Wertschätzung für unsere Treue und unseren Einsatz nun mit Erreichen des Fußballoberhauses wieder an Bedeutung verliert.
Am schlimmsten aber traf uns die Entscheidung des Vereins, eine große Zahl an Mitgliedsanträgen abzulehnen. Eine Entscheidung, die auch viele Fans traf, deren Interessen wir im Fanbeirat vertreten.

Daher verlangen wir Antwort auf folgende Fragen:
1. Wieviele Anträge auf Neumitgliedschaft oder Wandlung der Mitgliedschaft oder Abteilungswechsel wurden in den vergangenen zwei Monaten gestellt?
2. Wieviele dieser Anträge wurden abgelehnt?
3. Mit welcher Begründung wurden diese Anträge abgelehnt? (die offizielle „Begründung“, die über die Medien kommuniziert wurde, ist uns bekannt aber wird von uns nicht akzeptiert. Wir verlangen eine Begründung, aufgrund derer intern diese Entscheidung getroffen wurde!)

Wir erwarten weiter, dass die Entscheidung überdacht wird und sämtliche gestellten Mitgliedsanträge unverzüglich und korrekt bearbeitet werden.

Eine Beantwortung unserer Anfrage erwarten wir bis kommenden Mittwoch, den 12. Juli 2017.

Die Öffentlichkeit werden wir von unserer Anfrage in Kenntnis setzen.
Mit freundlichen Grüßen!
Der Fanbeirat